World of Warcraft – der Virus?

World of Warcraft – langsam scheine auch ich von diesem „Virus“ befallen zu sein. Letzte Woche habe ich mir die 10 Tage Testversion runtergeladen, installiert, einen Charakter angelegt und losgespielt. Und ehrlich gesagt, es ist schwer aufzuhören. Ständig neue Aufgaben werden gestellt, es gibt immer mehr zu entdecken, eine rießige, lebendige Welt voller virtueller Charaktere. Wenn es stimmt sind es über 9 Millionen Spieler auf der ganzen Welt. Schon seltsam, wie so ein Spiel „packen“ kann. Aber was wird nach den 10 Tagen sein? 14,99 EUR pro Monat fallen an Kosten an, sicherlich überschaubar. Aber dennoch, so wird man an ein Spiel gebunden. Schließlich will man immer mehr sehen, neues erleben und seinen Charakter weiterentwickeln.

Andere Spiele landen in der Schublade wenn das Ende erreicht ist, hier sieht das wohl anders aus. Warum? Ganz einfach, ein Ende gibt es praktisch nicht. Egal, ich denke ich werde mir die Vollversion besorgen und einfach weiterspielen. Wichtig ist dabei einfach, das es auch noch ein richtiges Leben gibt, was viele wohl all zu leicht vergessen…dann wird es kritisch.