iPhone – nichts für mich

So, wieder mal etwas neues zu berichten. Ich hatte in den letzten Tagen die Gelegenheit, ein iPhone intensiv zu testen – im direkten Vergleich zu meinem SonyEricsson X10. Tja, kurz gesagt, dass iPhone ging zurück an den Absender. Warum? Die Hardware mag über jeden Zweifel erhaben sein, aber es sind die einfachen Dinge, die ich wirklich vermisse!

Zum Beispiel eine LED, mit der ich verpasste Anrufe, neue SMS oder Twitter-Nachrichten sehen kann, OHNE vorher das Display zu entsperren

Oder die Möglichkeit, per Bluetooth Dateien vom iPhone zum PC und umgekehrt zu schicken, Apple scheint hier den Benutzer zu bevormunden – „brauchst du nicht“

Auch legt Apple (noch) keinen Wert darauf, individuelle Klingeltöne für SMS oder sonstige Benachrichtigungen zu ändern. Es gibt zwar Systemtöne, mehr aber auch nicht. Tja, alles in allem heißt es jetzt warten auf das iPhone 5 – evtl. lernt Apple ja dazu…