Afrika!

Letzten Sonntag gab es für mich und meine Freundin ein besonderes Highlight! Wir waren in Stuttgart afrikanisch essen! Die Woche davor hatte ich es leider verschwitzt, Plätze zu reservieren, diesmal konnte nichts schiefgehen! Zur Sicherheit hatte ich am Morgen nochmal angerufen um die Plätze nochmals bestätigen zu lassen – man weiß ja nie 🙂

Unterschieden wird dort zwischen dem klassischen und dem traditionellen Bereich, d.h. auf dem Boden auf Kissen sitzen oder eben an Tischen auf richtigen Stühlen. Wir haben uns für die klassische Variante entschieden. Durch die afrikanische Musik und die gedimmte Beleuchtung kam schon der Hauch vom richtigen Feeling rüber.

Zu essen gab es dann als Vorspeise eine Art Pfannkuchen mit Joghurt, scharf gewürzt und sehr lecker! Der Hauptgang bestand dann aus 3 Sorten Fleisch, einer sogenannten Probierplatte für 2 Personen:

Krokodil-, Antilopen und Straussenfleisch, dazu Kuskus und Gemüse!

Sehr lecker, vor allem durch die 3 unterschiedlichen Dips, die es dazu gab. Joghurt, Frucht-Chutney und Tomatensauce.

Den Unterschied zu schmecken zwischen dem was man sonst so kennt ist natürlich schon knifflig. Ich würde sagen wenn man mir das als Rind und Schwein oder Hühnchen verkauft hätte, wäre ich wohl drauf reingefallen. Dennoch, mir hat es sehr gut geschmeckt, auch der afrikanische Wein war klasse! Meine Empfehlung, ich möchte auf jeden Fall wieder hin!

Für alle Interessierten ist hier dier Link zu Ambiente Africa. Viel Spaß 🙂